Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6)

Mit dem Übergang zum Gymnasium ändert sich einiges. Die Schülerinnen und Schüler lernen neue Fächer und Methoden kennen, sie müssen neue Freundschaften schließen,  Lehrerinnen und Lehrer sind neu und auch Schulgebäude und Schulweg sind anders. Damit dieser Übergang reibungslos funktioniert, ist schon eine Menge passiert, bevor unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler eingeschult werden: Die zukünftigen Klassenlehrkräfte schauen sich den Unterricht in den Grundschulen an. So können sie reibungslos daran anknüpfen, wie und was bisher gelernt worden ist.

Am Tag der offenen Tür erhalten Viertklässler und ihre Eltern einen umfassenden Einblick in das Schulleben am Gymnasium Wanne. In der Eingangshalle werden die Besucher durch das Erprobungsstufenteam empfangen und erhalten an einem Informationsstand einen Überblick über die vielfältigen Stationen des Vormittags. Zu Beginn begrüßt die Schulleitung die Gäste in der Aula. Traditionell starten im Anschluss in der Pausenhalle die durch Paten organisierten Schulführungen, die in rund 30 Minuten die Räumlichkeiten der Schule vorstellen. Darüber hinaus findet im Vormittagsbereich Vorführ- und Mitmachunterricht in unterschiedlichen Fächern statt, durch den nicht unsere kleinen, sondern auch großen Gäste einen Einblick in den Unterrichtsalltag am Gymnasium Wanne erhalten. Auch die Türen der Mensa stehen an diesem erlebnisreichen Vormittag offen – unser schuleigener Koch sorgt für das leibliche Wohl unserer Gäste.

Noch vor den Sommerferien findet unser Kennenlernnachmittag statt, der von den Klassenlehrerteams und Paten der neuen 5er spannend mit Spielen und einer Schulrallye gestaltet wird. Hier lernen die Kinder sowohl ihre Klassenlehrer, Mitschüler und Klassenpaten als auch ihren neuen Klassenraum kennen. Die Paten sind ältere Schülerinnen und Schüler, die bei kleineren Problemen und Fragen vertrauenswürdige Ansprechpartner sind und die erste Zeit an der neuen Schule begleiten und erleichtern. Besonders wichtig ist uns eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Als Lernbegleiter und Mitgestalter spielen sie für den Lernerfolg der Kinder eine sehr wichtige Rolle. Wir nutzen den Kennenlernnachmittag deshalb auch zum Aufbau eines kooperativen Verhältnisses, in dem sich beide Seiten gegenseitig ernst nehmen. Während die Paten mit den Kindern unterwegs sind, unterhalten sich Lehrer und Eltern im neuen Klassenraum. Im Anschluss treffen sich alle zu einem kleinen Snack in unserer Mensa.

Feierlich werden die Kinder dann mit Musik und Aufführungen nach den Sommerferien begrüßt und eingeschult. Die Schüler bekommen einen Schulplaner, in den sie Termine und Aufgaben eintragen können. Außerdem finden sie dort wichtige Informationen zum Schulleben am Gymnasium Wanne. Dieser Schulplaner gibt auch den Eltern einen Einblick in den Schulalltag ihrer Kinder. Zudem kann er zum Austausch von Nachrichten zwischen Eltern und Lehrern genutzt werden.

Die ersten Schulwochen sind geprägt vom Kennenlernen der neuen Mitschüler,  Lehrer und Fächer. Am Herzen liegt uns der Aufbau eines positiven Lern- und Klassenklimas. Dazu trägt besonders unsere Kennenlernfahrt nach Haltern bei. Im Zentrum stehen hier Aktivitäten zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls, die auch den begleitenden Paten und Lehrkräften viel Freude bereiten. Zudem stehen sowohl in der Klasse 5 als auch 6 jeweils zwei Wandertage zur Verfügung, die im Klassenverband organisiert werden.

Fester Bestandteil des regulären Stundenplans sind die aus der Grundschule bereits bekannten Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Kunst, Musik, Sport und Religion. In der Klasse 5 kommen neu hinzu Biologie, Erdkunde, Politik und ein Mediengrundkurs. In der Klasse 6 erweitern die Fächer Französisch oder Latein, Geschichte und Physik den Fächerkanon. Wöchentliche gibt es eine Klassenleiterstunde, die dem guten sozialen Miteinander innerhalb der Klasse dient sowie drei Lernzeitstunden, die der Fertigung von Aufgaben im Rahmen der Unterrichtszeit anstelle der herkömmlichen Hausaufgaben in den Kernfächern dienen.

Neben dem eigentlichen Unterricht bietet das Gymnasium Wanne zur Pausen- und Nachmittagsgestaltung ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa, einen Spieleraum, Sportgeräte in der Mittagspause, die Schülerbibliothek „Lesewanne“, den Pausensport in der Sporthalle sowie verschiedene Arbeitsgemeinschaften an. Besondere Veranstaltungen für die Klassen 5 und 6 sind das Methodenlernen mit Besuch der Stadtbibliothek, der Bunte Nachmittag, die Karnevalsdisco, die Teilnahme am Lesewettbewerb sowie die Bundesjugendspiele.

Gerade in der Erprobungsstufe kann manchmal eine intensive Beratung notwendig sein. Am Gymnasium Wanne finden daher Laufbahnberatungen durch Klassenleitungen, Fachlehrkräfte und Erprobungsstufenteam, individuelle Lehrersprechstunden und Elternsprechtage, Informationsveranstaltung zur Wahl der 2. Fremdsprache, persönliche Beratung und Konfliktberatung durch schulpsychologische Beratungskräfte und Sozialarbeiter und Beratung bei Lernschwierigkeiten durch das Coaching-Team statt.

Formal bildet die Erprobungsstufe in den Klassen 5 und 6 eine besondere pädagogische Einheit. Der Übergang in die Klasse 6 erfolgt automatisch. Eine Wiederholung der Klasse 5 ist nur auf Antrag der Eltern möglich. Am Ende der Klasse 6  bestimmt die Klassenkonferenz über die Versetzung. Die Klassen- und Fachlehrer werden aber bei einer Gefährdung der Versetzung immer frühzeitig beratend tätig. Die maximale Verweildauer in der Erprobungsstufe beträgt drei Jahre. Ziel ist, in Zusammenarbeit mit den Eltern die Entscheidung über die Eignung für das Gymnasium sicherer zu machen.