Deutsch-Checker in Aktion

Trotz der schwierigen Bedingungen in diesem Schuljahr ließen es sich unsere diesjährigen vier Deutsch-Checkerinnen und unser Deutsch-Checker nicht nehmen, aktiv zu werden und sich dank Teams online um Schülerinnen und Schüler unserer Erprobungsstufe zu kümmern. Dies geschah sogar eine ganze Zeit lang eigeninitiativ, entfiel doch die sonst übliche Begleitung durch Studierende der Ruhr-Universität Bochum zunächst. Dass die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe sich über die Unterstützung freuten und sie gerne annahmen, versteht sich von selbst. 

Hier nun unser Checker-Team per Steckbrief:   

Hallo, mein Name ist Sophie Bodach und ich gehe in die 9c. Ich habe mich dazu entschlossen, an dem Projekt teilzunehmen, weil ich finde, dass die Sprache und damit auch die Kommunikation sehr wichtig ist. Sich gut ausdrücken zu können ist deshalb unerlässlich, vor allem, weil man Inhalte auf so viele Arten vermitteln kann. Wenn ich mit diesem Projekt jemandem mehr Sicherheit in der deutschen Sprache vermitteln kann, freut mich das sehr. Deutsch ist allerdings nicht die einzige

Sprache, die ich spreche. Neben Englisch und Französisch, was ich in der Schule lerne, bin ich auch 9 Jahre lang auf eine russische Schule gegangen und habe dort Lesen und Schreiben gelernt, dem- entsprechend kann ich auch Russisch sprechen. Russisch ist für mich eine sehr besondere Sprache, denn ich verbinde sie mit meiner Familie und sie strahlt für mich etwas Vertrautes aus.

Hi, mein Name ist Joanne Marie Hillebrand und ich gehe ebenfalls in die Klasse 9c. Ich mag das Fach Deutsch sehr gern, weshalb ich auch an dem Projekt teilnehme. Am liebsten mag ich es, wenn wir in Deutsch kreative Texte schreiben oder interpretieren, deshalb lese, schreibe und zeichne ich auch gerne in meiner Freizeit. Neben Englisch lerne ich in der Schule Latein, was mir auch im Deutschen viel hilft. Neben den Sprachen, die ich schon lerne, würde ich gerne auch Altgriechisch sprechen können, weil mich diese Sprache wirklich interessiert. 

Hallo, mein Name ist Giorgio Murad und ich gehe – na, vielleicht erahnt ihr es schon – auch in die 9c. Ich mache bei dem Projekt mit, weil ich gerne anderen helfe und  genau weiß, was ich für Probleme mit dem Deutschen hatte. Inzwischen interessiere ich mich am meisten für die Grammatik, aber ich finde es auch interessant, Texte zu schreiben, weil man da meistens seine Gedanken ausdrückt. In der Schule lerne ich außerdem noch Englisch und Französisch. Ich gucke so ziemlich jeden Tag englische Videos, weshalb meine Aussprache inzwischen wirklich gut ist. Ich interessiere mich auch für andere Sprachen und Kulturen, weshalb ich auch selbst Japanisch lerne.

Hey, ich bin Simge Orhan und besuche die EF. Ich habe mich dazu entschieden, bei diesem Projekt mitzumachen, weil es mir Spaß macht, mich für unsere Schule einzusetzen, deshalb bin ich auch Schülersprecherin. Noch mehr hat mich allerdings interessiert, dass ich anderen helfen kann und Schüler aus andern Stufen kennenlerne. Ich spreche fließend Deutsch, Türkisch und Englischund recht ordentlich auch schon Französisch und Spanisch. Die beiden Sprachen lerne ich für mich und meine Zukunft, da ich im internationalen Bereich arbeiten möchte, aber auch sehr großes Interesse an anderen Kulturen und Sprachen habe, weshalb ich es liebe, zu reisen und neue Kulturen kennenzulernen.

Hi, ich bin Kathi Franziska Schröder aus der Q1. Ich mache bei dem Projekt jetzt schon zum 3. Mal mit und habe viele gute Erfahrungen mit dem Projekt gemacht. Ich habe Schülern beim Deutschlernen geholfen und dabei viele coole Leute kennengelernt. Ich mache bei dem Projekt mit, weil ich mich gerne für meine Schule und vor allem andere Schüler einsetze. Deshalb habe ich auch schon an vielen andern Projekten mitgewirkt und helfe, wo ich kann. Als stellvertretende Schülersprecherin habe ich die Schule auch schon aus organisatorischer Sicht kennengelernt, was mir gezeigt hat, dass Schule mehr ist als nur Hausaufgaben und Unterricht. Diese Erkenntnis, aber auch meine eigene Erfahrung mit Problemen im Deutschunterricht helfen mir, bei dem Projekt so gut wie möglich mitzuwirken. Ich spreche zwar nur Deutsch und Englisch fließend, aber ich hatte in meiner Schulzeit durch das Projekt die Möglichkeit,  in andere Sprachen hineinzuschnuppern.  

Abschließend sei unserem Checker-Team Respekt für seinen unermüdlichen Einsatz und ein ganz herzliches Dankeschön ausgesprochen!